Lokalmatadoren „Clar4Sax“ begeistern im Kupelwiesersaal
Schlagworte: Clar4SaxKlarinetteSaxophon

Die Chance, sich im eigenen Ort präsentieren zu dürfen, haben die vier MusikerInnen von „Clar4Sax“ genützt und dem Publikum einen unterhaltsamen und musikalisch hochwertigen Abend mit Klarinette & Saxophon geboten.

Der Streifzug reichte vom alpenländischen „Vierteljahrhundert Dreiviertler“ von Herbert Pixner über Kompositionen von Dave Brubeck bis zu Tschaikovskys „Tanz der Zuckerfee“ aus dem berühmten Ballett „Der Nussknacker“ mit den Klarinetten und Werken von wahren Jazz-Legenden wie, zum Beispiel, Lennie Niehaus‘ „Small fry“ oder Sammy Nesticos „Fancy Pants“ mit den Saxophonen. Auch Klassiker wie „Yesterday“ von Paul McCartney oder Henry Mancinis „Pink Panther“ fehlten nicht.

Unter der musikalischen Leitung von Mag. Bernhard Pfaffelmaier haben die MusikerInnen Viktoria Pfaffelmaier, Hannah Welte und Florian Welte eindrucksvoll bewiesen, dass man für außergewöhnlichen Hörgenuß nicht unbedingt in die Ferne schweifen muss. Routiniert und stilsicher hat „Clar4Sax“ die Werke interpretiert und das Publikum begeistert.

Mit den verbindenden Worten von Gabi Machacek über Hintergründe, Stories und lustigen Begebenheiten rund um Komponisten und Werke ein insgesamt äußerst gelungener, kurzweiliger Abend, der sich ohne Mühe in die zum Teil internationalen Acts des Kulturklubs einreiht!